Medien ABC 2005 bei Spiegel Online

Broadcast,Interactive,Motionpicture — Nikolaus Reinelt @ 18:15

In gewohnt amüsanter / süffisanter Weise trägt Spiegel Online die wichtigsten Schlagwörter und Medienereignisse des vergangenen Jahres im Medien ABC 2005 zusammen.
Besonders gefallen haben mir dabei

TV-EVENT, das / der (gern mit dem Zusatz: "des Jahres"): Inzwischen inflationär gebrauchte Floskel für alles, was teuer ist, u. a. der ARD-Dreiteiler "Speer und Er" (als Hitler: Tobias Moretti, der seit "Kommissar Rex" gut mit Schäferhunden kann), -> Kanzlerduell oder sogar das "TV-total-Turmspringen". "Bild" vergab das Etikett allein dreimal. Da blieb für den Sat.1-Zweiteiler "Die Luftbrücke" nur noch der Trostpreis: "Das Fernsehereignis im Advent". Man wartet noch auf den 3sat-Fronleichnam-Event des Jahrzehnts.

UNTERSCHICHTENFERNSEHEN, das: Gibt es nicht, hat es nie gegeben, wird es nie geben, da waren sich am Ende einer monatelangen Debatte alle einig. Ursprünglich thematisiert vom Allzweckwissenschaftler Paul Nolte ("Generation Reform"), populär gemacht von -> Schmidt, Harald, der den Begriff nach einigen Kalauern aber ad acta legte. Selbst angebliche U.sender wie RTL II belegten mit eindrucksvollen Statistiken, dass sie nur Eliten ansprechen.

und

DIVERSIFIKATION: Marketing-Sprech von TV-Managern für: Cash heiligt die Mittel. Besonders beliebt als zusätzliche Erwerbsquelle: Teleshopping, Hotline-Abzocke, ->Klingeltöne und Kaffeebecher-Merchandising.

0 Comments »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Hinterlasse einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.
(c) 2019 eyetag’s weblog project | powered by WordPress with Barecity