SAQs

simple answered questions

 

  1. Eyetag ist ein komischer Name:
    Könnt ihr Euch nicht etwas einfacheres ausdenken?
  2. Könnten wir eigentlich schon, einzig die Lust fehlt uns dazu. Es gibt bereits soviele unpassende oder uninteressante Labels und Firmen da draussen. Also haben wir uns gedacht, das machen wir anders. Ich weiß, es ist schwer das am Telefon richtig mitzuschreiben, manche verstehen die Bedeutung nicht. Das ist uns eigentlich schnurz. Wir wollen etwas vermitteln, wollen unsere Idee schon im Namen mitteilen.Eyetag hinterlässt Spuren, schafft Markierungen in einer häufig schwer zu dechiffirierenden medialen Wirklichkeit. Wo Augen durch unsere Inhalte gefesselt werden erhalten diese endlich Bedeutung. Pure Information wandelt sich in Kommunikation. Medien werden zu Mittlern.

  3. Ist Eyetag ein Unternehmen, ein Kunstprojekt oder doch nur das Hirngespinst eines weiteren, wirren Geeks?
  4. Von allem ein wenig und noch viel mehr! Eyetag folgt den Regeln neuartiger Organisationsformen. Als virtuelles Unternehmen hat eyetag Bestand über alle Grenzen konventioneller Organisationsformen hinweg. Ziel ist nicht unbedingt die Gewinnerzeugung sondern das Schaffen von Werten. Gemäß der Grundidee eines Wertschöpfungsnetzwerkes (Valuenet, virtuelle Organisation) beschäftigt eyetag sich mit einer neuartigen Form von Kooperation. Eyetag ist ein offener Netzwerkverbund freier Medienschaffender. Und wenn alles gut läuft eines Tages ein erfolgreiches Beratungsunternehmen;).

  5. Wie finanziert sich die Sache?
  6. Ersparnisse, Vater Staat, die KFW und andere liebenswerte Sponsoren (thx Martin für den Webspace!) in Verbindung mit marginalsten Fixkosten.

  7. Was spielt der Weblog dabei für eine Rolle?
  8. Der Blog verfolgt den Zweck der regelmäßigen Information und des Austausches über bestimmte, eyetag-spezifische Themen. Eyetag versteht sich auch als ein langer, steter Fluß aus Information und Kommunikation. Die Seite bildet diesen ‘Content-Stream’ zwischen Mitgliedern und Interessierten ab. Soviel zur Idee. Vorerst aber dient sie hauptsächlich als Plattform zur Zähmung der wilden Phantasien und fachlich-theoretischen Ergüsse des Hauptinitiators der Veranstaltung.

  9. Wie geht es jetzt weiter?
  10. Ich weiß es nicht. Erstmal gar nicht, zumindest hier. Inhalte sind zunächst wichtiger als deren Beschreibung. Dies ist erst der Anfang. Viel wird folgen. Ich hoffe das interessiert dann überhaupt auch jemanden…

noch fragen..?


found at andrew´s dembot.

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.
(c) 2017 eyetag’s weblog project | powered by WordPress with Barecity